Kontaktieren Sie mich:  +495731 842772     +49172 3107979     info@djstarburner.de
DJ Bad Oeynhausen | DJ Party Bad Oeynhausen | DJ Löhne | DJ Party Löhne | DJ Herford | DJ Party Herford | DJ Minden | DJ Party Minden | DJ Bünde | DJ Party Bünde | DJ Spenge | DJ Party Spenge

Tipps zum zeitlichen Ablauf der Hochzeitsplanung

Eine Hochzeitsfeier ist definitiv der Höhepunkt einer langen Zeit der Vorbereitung. Es gibt im Vorfeld sehr vieles zu berücksichtigen, dass eventuell nicht direkt mit der Feier zu tun hat. Hier findet Ihr ein paar Tipps, wie Ihr Eure Hochzeit vorbereiten können. 

Diese Tipps habe ich chronologisch aufgelistet. Sie geben wieder, wie lange vor der Hochzeit Ihr diese Punkt erledigen solltet.


12 bis 9 Monate vorher

  • Hochzeitstermin festlegen. Prüft, ob die Ehrengäste beider Familien an Eurem Wunschtermin Zeit haben. Wenn Ihr zu folgenden Terminen heiraten möchtet, solltet Ihr schnell handeln. Die beliebtesten Termine sind: Letztes April-Wochenende, alle Mai-Wochenenden, fast alle Juni-Wochenenden, alle August-Samstage, und die ersten beiden September-Wochenenden.

  • Ihr habt Euch auf einen Termin geeinigt? Meldet Euch auf dem Standesamt und erkundiget Euch dort, welche Unterlagen etc. benötigt werden. Heiratet Ihr kirchlich werdet Ihr feststellen, dass eine frühzeitige Anmeldung ratsam ist. Informiert Eure Trauzeugen möglichst zeitnah. 
  • Erstellt auch einen Kostenplan. Wie viel darf die Hochzeit kosten? Hört Euch auch ruhig im Bekannten- und Freundeskreis um, mit welchem Budget man rechnen sollte.
  • Ihr habt lediglich ein begrenztes Budget? Priorisiert die Ausgaben. Location, Essen, Fotograf, DJ, Brautkleid,... Spart zum Beispiel lieber an der Location, als am Essen oder dem DJ. Die Gäste erinnern sich später nicht in erster Linie  an die Location, sondern an das Essen oder eine grandiose Party.

  • Überlegt Euch den gesellschaftlichen Rahmen Eurer Hochzeit. Ein häufig diskutierter Punkt ist die Größe der Veranstaltung, die Anzahl der geladenen Gäste, die Frage wen man einlädt oder auch, ob die Hochzeit traditionell stattfinden soll oder eher locker.


9 bis 6 Monate vorher

  • Location und Hotel buchen. Schöne Locations sind frühzeitig und schnell ausgebucht. Daher solltet Ihr schnell handeln. Beachtet ebenso, dass sich nicht jede Location für eine schöne Hochzeitsfeier eignet. Achtet bei der Location auch auf Dinge wie: Gibt es zum Beispiel eine Uhrzeit, zu der die Location Schluss macht? Oder gibt es eine Lautstärkebegrenzung ab einer gewissen Uhrzeit? Die Tanzfläche, Theke und das Essen sollten sich immer in einem Raum befinden. 
  • DJ buchen. Reserviert bei mir Euren Termin für Eure DJ Hochzeit
  • Bucht einen professionellen Fotografen. Schauet Euch unbedingt im Vorfeld ein paar Fotos an, damit die Fotos auch Euren Wünschen und Vorstellungen entsprechen werden.


Wenn Ihr diese Dinge erledigt habt, wird es besonders spannend: 

  • Nun ist es an der Zeit für das Brautkleid. Brautkleider sind definitiv teuer. Das liegt unter Anderem daran, dass ein besonderer Kundenservice nötig ist. Nutzt diesen Service unbedingt. Probiert Kleider an solange Ihr möchtet und sucht ein Brautmodegeschäft auch mehrmals auf. Das ist ganz normal.
  • Wünscht Ihr Euch eine Hochzeitskutsche oder ein Luxusauto? Es lohnt sich hier einen Preisvergleich anzustellen. Achtet auch auf die Seriosität und Zuverlässigkeit des Anbieters.
  • Sehr wichtig sind auch die Einladungen. Entweder beauftragt man eine Druckerei, erstellt sie am PC selbst oder bestellt sie im Internet. Weist auch ruhig darauf hin solltet Ihr Euch ein spezielles Geschenk ausgesucht haben, an dem sich Eure Gäste beteiligen können. 


3 Monate vorher

Nun ist Zeit für die Feinabstimmung. Bedenkt, dass Ihr einige Steine ins Rollen gebracht habt:


  • Eure Location wird Euch nach dem gewünschten Menü und der erwarteten Gästezahl fragen.
  • Vereinbart einen Termin beim Friseur für den Hochzeitstag.
  • Der Pfarrer wird sich gegebenenfalls an Euch wenden, um die Details der Hochzeitszeremonie zu besprechen.
  • Ihr plant eine Hochzeitsreise? Überprüft Eure Pässe und beantragt Urlaub.
  • Meldet Euch beim Standesamt. Lasst prüfen ob der Termin korrekt vermerkt wurde und ob alle benötigten Unterlagen vorliegen.
  • Erwartet Ihr Gäste mit einer längeren Anreise? Empfehlt diesen Gästen ein Hotel in der Nähe oder reserviert selbst ein paar Zimmer. Viele Hochzeitspaare übernehmen die Hotelkosten ihrer Gäste.
  • Tanzkurs ja oder nein? Von Freunden Walzerschritte erklären lassen, oder doch einen "Crash Kurs" besuchen?
  • Erneute Prüfung des Brautkleides. Sind eventuelle Änderungen fertig? Wenn ja, ist eine erneute Anprobe ist fällig.
  • Begebt Euch sich auf die Suche nach Trauringen.
  • Plant Ihr vor der Hochzeit ein Polterabend? Dieser findet häufig unter der Woche statt. Fragt bei mir gerne nach Sonderkonditionen für diesen Tag.
  • Ihr plant eine Gütertrennung anhand eines Ehevertrages? Dieser muss bei einem Notar beurkundet werden.
  • Prüft doppelte Versicherungen. Einige Versicherungen erstrecken sich, zum Teil bei gleichen Kosten, auch auf den Ehepartner. 


1 Monat vorher

  • Jetzt bekommt der Bräutigam eine Sonderaufgabe: der Brautstrauß. Bei dieser Gelegenheit kann man auch den Blumenschmuck für das Auto und für die Tische aussuchen und bestellen. Ebenso die Sträuße für die Trauzeuginnen. Solltet Ihr kirchlich heiraten, denkt auch an Blumenstreukörbchen für die Blumenkinder.
  • Setzt Euch nochmals mit der Location zusammen und besprecht gemeinsam die Platzierung der Tische. Achtet darauf, dass ältere Gäste möglichst weit weg von der Tanzfläche platziert werden.
        Die Sitzordnung ist im Allgemeinen ein kniffliger Punkt. Hier ein paar Tipps:
  • Achtet darauf dass Gäste zusammensitzen, die sich etwas zu sagen haben. Mischt auch die Familien untereinander.
  • Eure Eltern sollten zu Beginn der Feier direkt neben Euch sitzen. Später lockert sich die Sitzordnung auf.
  • Die übliche Reihenfolge für die Sitzplätze ist folgende: Die Braut sitzt rechts vom Bräutigam. Neben dem Hochzeitspaar sitzen die Eltern, wobei die Eltern der Braut neben dem Bräutigam sitzen. Demzufolge sitzen die Eltern des Bräutigams neben der Braut. Neben einer Frau sollte stets ein Mann sitzen. Die weiteren "Ehrengäste" wie der Pfarrer, die Großeltern, Onkel und Tanten, Brüder und Schwestern usw., werden auf die übrigen Plätze des Brauttisches platziert.

Jetzt unverbindlich anfragen - DJ für Eure Hochzeit

Ihr habt Interesse mich als DJ zu engagieren?


Dann nutzt einfach mein Kontaktformular
Kundenbewertungen & Erfahrungen zu DJ Sven Otto (DJ Starburner). Mehr Infos anzeigen.


Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz ok